Was ist die Lehre der Kraft der Präsenz eigentlich? Mehr dazu hier.

Wie ist es zur Entwicklung der Präsenz-& Kreationsschule von Martin Brune gekommen?

Ich hab damals als Dipl.Ing. (TU/Elektrotechnik) mehrere Jahre gearbeitet, hatte mich in falsche Visionen und Vorstellungen verlaufen, den falschen Beruf (Berufung) gewählt, in schwierige berufliche Beziehungen verstrickt und gelang in eine (dem Tode nahe) schwere Krise. Ich habe meinen Beruf als Ingenieur nicht mehr ausüben können, war vor Krankheit starr und habe im Kölner Volkspark ca. 4 Monate gelebt.  Das war das Ende meiner Blitzkarriere. Das ist über 16 Jahre her.

Durch die Hilfe von vielen, vielen Ärzten und Psychologen kam ich wieder "auf die Beine" und begann herauszufinden "warum" mein Leben fast zu Ende war. Ich hatte nochmal ein zweites Leben bekommen, und da meine Ärzte mir nicht mehr "noch" weiter helfen konnten, bin ich auf die Suche in Welten der alternativen Medizin gegangen. Meine Suche war aber nicht die Suche nach einer spirituellen Richtung, sondern das pure Überleben. Mir war egal was mir hilft, Hauptsache es hilft!

Ich wurde fündig. Ich besuchte sehr viele Seminarreihen von Amerika bis Europa, aber es war kein grosser Heiler oder Indianer der mich heilte,
sondern es war ein langsamer fantastischer Prozess des Lernens und Übens, der Meditation: Ich entdeckte die unglaubliche Kraft der Präsenz & Kreation in mehreren Schritten durch extreme Eigenerfahrungen. Kurzum: Ich wurde wieder gesund und noch viel mehr:

Menschen kamen auf einmal zu mir, um von mir zu lernen. Ich konnte es zuerst nicht glauben, aber durch die Überwindung meiner damaligen Lebensprobleme, hatte ich meine wahre Berufung gefunden: Menschen zu inspirieren und (Lebens-)Ideen zu finden. Daraus entstand über die Jahre eine Seminarreihe, die mit der Kraft der Präsenz und dem Mut der Vision Menschen unterstützt. Aus diesem "Bratfett" meine Erfahrung, als jemand, der ganz unten war und da wieder herausgekommen ist, sind die Seminare gemacht.  Aus diesem Grunde werde ich auch von Therapeuten, Ärzten und Menschen aller Berufungen stark konsultiert. Viele Unternehmer/Innen kommen in meine (Präsenz & Meditations- & Kompakt-) Seminare. Auch Unternehmen buchen die "Die Kraft der Präsenz" Kurse, egal ob Inhouse oder im Rahmen von Veranstaltungen. Die Teilnahme an den Seminaren ist eine riesen Chance für die, die diese Chance erkennen. 

Meditation? Das kennen Sie schon? Das habe ich damals auch gesagt, aber durch die Überwindung meiner körperlichen und psychischen Probleme hab ich rausgefunden, daß Meditation in unserer Welt sehr unterschiedlich gelehrt wird. Das führte zur Entwicklung der "Die Kraft der Präsenz & Kreation" Kurse.

Tausende Menschen haben diese Präsenzarbeit bisher kennengelernt. Zahlreiche Assistent/Innen unterstützen mich bei der Durchführung. Ein wesentlicher Bestandteil ist dabei die "Die Kraft der Präsenz Meditation", um mehr in die Ruhe zu kommen und damit die Quelle unseres Seins zu entdecken. Erst von diesem Ort aus ist es dann möglich, das eigene Ding im Leben zu finden, genauso wie ich damals.

Die Intention von Meditation:

Wer kommt in die Kurse? Die, die die Seminare als grosse Chance sehen.
In unsere Kurse kommen keine kranken Menschen. Kranke Menschen brauchen, so wie ich damals, ärztliche Hilfe. Der Focus der Seminare liegt auf der Steigerung der Lebensfreude und das Finden von Lebensvisionen! Deswegen brauchen die Teilnehmer/Innen zur Teilnahme auch eine gewisse innerliche Stabilität. Wir sehen unsere Energiearbeit in KEINEM therapeutischen, medizinischen, oder gar religiösen Kontext. Wir behandeln während der Kurse KEINE Krankheiten.

Ich sehe mich selbst als Lehrer von Präsenz. Das “Runterkommen”, die “GedankenLos! Meditation”, das “Entspannen”, die Visionsfindung sind zentrale Schwerpunkte der Kurse und Seminare.

In unsere Energieschule kommen Menschen, die “für sich” ein wenig weiter kommen, Visionen, und vor allen Dingen noch mehr Spass am Leben (wieder) finden wollen. D. h. auf den Kursen wird auch viel getanzt und Party gemacht.

Wir vertreten KEINE „Richtung“, Heilansatz, Heilsystem und KEIN manipulatives Konzept von Heilung. Wir lehren die Erleichterung des Energiekörpers durch die Kraft der Stille, durch Meditation, um aus dieser Kraft Ideen und Lebensvisionen zu finden. Man lernt die Form der Vesseling Sitzung als Vesseling Practitioner, und auch in Gruppen zu meditieren.

Wir machen keine Versprechungen, stellen keine Diagnosen („nur unser Ansatz wirkt“) und erzeugen kein unreales Bild von Lehrern und Assistenten (á la Saubermann/-frau). Wir wollen nicht die Welt retten oder missionieren (denn der Anfang liegt bei jedem selbst), wir wollen keine Identifikation mit uns, keine Abhängigkeit und keine Kampfkommunikation.

Unsere Energieschule ist eine Schule in der man das „Jetzt“ als transformierende Kraft kennenlernt.

“Es sei an dieser Stelle nachdrücklich darauf hingewiesen, dass die Vesseling Meditationen (Sitzungen) & Visionsfindung, die Teilnahme an Seminaren oder Konsultationen keinesfalls den Besuch eines Arztes und dessen diagnostische Tätigkeit und Behandlung ersetzen kann und soll. Ebenso wenig sollten Sie die von Ärzten verschriebenen Medikamente absetzen!”

Martin Brune´s Dokumentarfilm: